•    "Offene Sprechstunde":

Bis auf weiteres findet sie mittwochs 9-9.30 Uhr statt. Wegen Überfüllung nur noch Behandlung von Stammpatienten, Kapazität: bis 25 Patienten pro Mittwoch können behandelt werden. Zuvor sollten Sie wegen möglicher Aktualisierungen unsere Bandansage abhören. Wartezeiten einplanen. Unsere Kapazitäten sind begrenzt, leider sind wir im Landkreis von ehemals 3 Hautarztpraxen die einzige, die übrig geblieben ist. Weder die Kassenärztliche Vereinigung, noch Krankenkassen, noch Politiker haben trotz Kenntnis dieser widrigen Umstände für Abhilfe gesorgt. Das tut mir leid für so viele Patienten, die wir wegschicken müssen. Es tut mir auch leid für meine Angestellten, die die Versäumnisse der Zuständigen an die Patienten weitergeben müssen und dann auch leider noch den verständlichen Frust von einigen Betroffenen aufgebürdet kriegen. Liebe Patienten, seien Sie sicher, dass wir großes Verständnis haben, deshalb: machen Sie Druck auf Krankenkassen, KV und Politiker - sonst wird sich nichts ändern.



Unsere Igel (individuelle Gesundheitsleistungen):

Individuelle Gesundheitsleistungen, kurz IGeL, werden auch als Selbstzahlerleistungen bezeichnet. Darunter werden Leistungen verstanden, die nicht zum festgeschriebenen Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen gehören, die eine Kasse also nicht zahlen muss.  


Wir bieten folgende "IGeL"-Leistungen an:

Medizinische Behandlung von


  • übermäßigem Achselschwitzen mit Botulinustoxin A

  • Hühneraugen (eigentlich Gebiet des Podologen)

  • Überpigmentierung

  • Narbenbehandlungen mit Dermaroller / Dermastamp (bekannt als Medical Needling oder Microneedling oder Skinrejuvenation)

  Antiagingspektrum:

  • medizinisch-kosmetische Beratung

  • Filler (Hyaluronsäureunterspritzung von Gesichtsfalten)

  • Botulinumtoxin A-Behandlung zur Korrektur mimischer Gesichtsfalten

  • Mesotherapie

  • Medical Needling (Rejuvenation) / Dermaroller / Dermastamp

Alternative Behandlungsmethoden:

  • Mesotherapie (Haarausfall)

  • Ausstellen/Ausfüllen von Bescheinigungen, Berichten, Bonusheften (sofern nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen enthalten), Erstellen von Kopien u. ä. = Service-IGEL
  • Labor-IGEL: hierbei handelt es sich um Wunschleistungen, die Ihnen vom Labor in Rechnung gestellt werden. Eine Kostenbeteiligung der Arztpraxis liegt nicht vor, entgegen Annahmen einiger Patienten profitiert die Arztpaxis in keinster Weise davon, auch nicht über Provisionen oder ähnlichem.

    -   PCR Mykosen: molekularbiologischer Nachweis von Pilzen mittels Polymerasekettenreaktion (höhere Sensitivität/Spezifität und     rascheres Ergebnis als klassische Pilzkultur)
    -   Blutgruppenbestimmung
    -   viele andere Teste (HIV, Mineralien, Darmflora etc.)